Moderne Hypnosetherapie

Wirksame Kurzzeittherapie für verschiedene Anliegen

Darum Hypnosetherapie

Hypnose ist eine medikamentenfreie Behandlungsmethode ohne Nebenwirkungen und wird erfolgreich bei diversen Themen angewendet. Eine Behandlung mittels Hypnose wirkt effizient und effektiv, weil dank des veränderten Bewusstseinszustandes das Unterbewusstsein offener ist für Suggestionen. Zudem ist die von mir angewendete Methode auf- und nicht überdeckend, was den nachhaltigen Erfolg zusätzlich unterstützt.

Ängste und Phobien

Egal ob Prüfungsangst, Panik vor Spinnen oder zwanghaftes Nägelkauen: Hypnosetherapie hilft Ängste und Phobien erfolgreich anzugehen und verloren geglaubte Lebensqualität zurück zu erlangen.

Mentale Stärke

Selbstvertrauen und Selbstwert sind zentrale Elemente zu Glück, Zufriedenheit und Erfolg. Lernschwierigkeiten, Hemmungen ein neues Ziel in Angriff zu nehmen oder Lampenfieber: Hypnosetherapie packt das Übel bei der Wurzel und stärkt Dich mental, egal ob für Sport, Beruf oder Hobby.

Allergien

Dein Heuschnupfen engt Dich in der Freizeit ein oder verhindert gar einen Berufswunsch? Gib Hypnose eine Chance! Allergien sind klassische Themen für die aufdeckende Hypnosetherapie und der Erfolg ist nicht von der Hand zu weisen.

Hypnose

Hypnose ist ein völlig natürlicher Zustand, den alle Menschen kennen, jedoch nicht immer als solchen wahrnehmen. Genauso wie es den Wachzustand und den Schlafzustand gibt, kennt der Mensch auch noch den dritten Zustand: die Hypnose. Oft wird Hypnose als etwas zwischen Schlaf- und Wachzustand beschrieben, was aber nicht immer zutreffen muss. Es gibt sehr aktive Zustände in der Hypnose, welche vom aussenstehenden Betrachter wie „hellwach“ wahrgenommen werden, weil eine hypnotisierte Person emotional ist, spricht, ev. sogar die Augen offen hat. Der Einfachheit halber – und weil das Unterbewusstsein toll darauf reagiert – spreche ich Dich spätestens ab dem Einleiten der Hypnose mit “Du” an. Gerne auch früher.

Hypnosetherapie

Probleme, gleich welcher Natur mit Ausnahmen von Angeborenem oder verursacht durch externe Einflüsse wie z.B. einem Unfall, entstehen irgendwo im Unterbewusstsein des Menschen. Der Mensch nimmt dann früher oder später in irgendeiner Form das Problem als Symptom bewusst wahr. Das Symptom ist jedoch nur das Zeichen dafür, dass im Unterbewusstsein etwas nicht korrekt abgespeichert ist. Das Ziel ist es dann, anhand der Hypnose, im Unterbewusstsein den Auslöser für das Symptom zu finden, diesen zu neutralisieren und den ursprünglichen, natürlichen Zustand wieder herzustellen.
Wenn der Wunsch nach Veränderung da ist, so kann diese Veränderung mit Unterstützung der Hypnose erzielt werden. Dies funktioniert jedoch nur mit der Einwilligung und dem aktiven Zutun von Dir. Gegen den eigenen Willen hypnotisiert zu werden ist nicht möglich und Erfolg stellt sich nur über 100% Kooperation ein.

Die häufigsten Fragen

Jeder Mensch welcher hypnotisiert werden will, ist hypnotisierbar. Das Einzige was ihn davon abhalten kann, ist die Angst davor, ausgelöst durch Missverständnisse und Vorurteile. Hier werden die häufigsten Fragen beantwortet.

Bin ich in der Hypnose manipulierbar/willenlos?

Nein. In der Hypnose tust und sagst Du nichts, was Du nicht auch im Wachzustand tun und sagen würdest. Das Gehirn hört nicht auf zu funktionieren in der Hypnose und Du hast jederzeit die Kontrolle.

In Wirklichkeit kann man in der Hypnose Wahrheiten über sich selber entdecken, die lange im Unterbewusstsein verborgen waren; und da können schon mal unangenehme Sachen an die Oberfläche geraten. In der Therapie ist dies genau die Absicht, welche schlussendlich viele der Herausforderungen lösen kann.

Schlafe ich in der Hypnose oder bin ich ohnmächtig?

Definitiv nicht. Im Gegenteil, Du bist sogar sehr aufmerksam und konzentriert, nur auf einer anderen Ebene. Du hörst auch alles, was um Dich herum geschieht. Während der Hypnose nimmst Du alle Stimmen und Geräusche, gleich welcher Art, war. Wir kommunizieren aktiv miteinander während Du in Hypnose bist. Dies ist absolut zentral für den Erfolg der Therapie.

Wann funktioniert Hypnose nicht?

Die betroffene Person muss von sich aus eine Veränderung wollen und nicht durch Drittpersonen zum Hypnosetherapeuten geschickt worden sein. In diesem Fall würde meistens eine innere Ablehnung präsent sein, die dann eine effiziente Behandlung erschwert oder gar verunmöglicht.

Natürlich soll dies jedoch niemanden daran hindern, eine nahestehende Person auf die Möglichkeiten der Hypnose hinzuweisen, denn dies ist der erste Schritt in die richtige Richtung.

Hat Hypnose etwas mit schwarzer Magie, Religion oder Esoterik zu tun?

Nein. Was aber nicht heissen will, dass Elemente der Hypnose von Religionen, Sekten, Extremisten oder Scharlatanen angewendet und/oder missbraucht werden. Hypnose ist ein natürlicher Zustand, in dem wir uns mehrmals pro Tag befinden. Es ist also nichts Aussergewöhnliches daran, keine Geistheilung, keine Zauberei und keine Esoterik. Oft wird es einfach anders verpackt, umbenannt und als Neu verkauft. Ich mache einfach Hypnose. Punkt.

Kann ich den Erfolg der Therapie beeinflussen?

Absolut! Du bist der Schlüssel zum Erfolg, ich bin Dein Tour-Guide. Veränderungen in der Hypnose zu bewirken bedeutet, die korrekte Einstellung an den Tag zu legen und mit mir im Team zu arbeiten. Nur wenn Du persönlich bereit bist, Dich auf die Methode einzulassen, wirst Du die Erfolge erzielen, für welche Du zu mir kommst. Für den Erfolg einer Sitzung ist es von grossem Vorteil, wenn Du bereits im Vorfeld so präzise wie nur möglich für Dich selbst formulierst, wie genau Dein persönliches Ziel in Bezug auf das zu bearbeitende Thema aussieht. Mach Dir Gedanken und Notizen zu diesen Zielen.

Fragen?

Reden wir über Deine Möglichkeiten. Nimm unverbindlich Kontakt auf.